Mitgliederinfos    defr
Assoziation  Schweizer Psychotherapeutinnen  und Psychotherapeuten ASP Assoziation
Schweizer Psychotherapeutinnen
und Psychotherapeuten ASP
Association
Suisse des
Psychothérapeutes ASP
Assoziazione
Svizzera degli
Psicoterapeuti ASP
Assoziaziun
Svizra dals
Psi coterapeuts ASP
Assoziation  Schweizer Psychotherapeutinnen  und Psychotherapeuten ASP
Assoziation
Schweizer Psychotherapeutinnen
und Psychotherapeuten ASP

Association
Suisse des
Psychothérapeutes ASP

Associazione
Svizzera degli
Psicoterapeuti ASP

Assoziaziun
Svizra dals
Psicoterapeuts ASP
Portrait Aktuelles Therapieplatzvermittlung ASP Integral Agenda Downloads Kontakt Links Versicherungen Home
Wer sind wir Was ist Psychotherapie? Gesundheitspolitiik Berufsbild Leitbild Charta Weiterbildungsinstit./Fachverbände Qualitätssicherung Dienstleistungen Personen und Strukturen Vorstand ASP Vorstand Charta Geschäftleiterin Geschäftsstelle Beschwerdestelle für Studierende Aufnahmen/Fachtitel Beschwerdestelle für Patienten/Ombudsstelle Ethikkommission Sektionen Redaktion
EinzelmitgliederKollektivmitgliederZurück


Berufsbild Psychotherapeutin und Psychotherapeut

Unser Selbstbild

Psychotherapie ist ein Heilberuf und eine eigenständige wissenschaftliche Disziplin in Lehre und Forschung.

Wir sind Expertinnen und Experten der psychotherapeutischen Kommunikation und behandeln und heilen Menschen mit psychischen Störungen und Lebenskrisen.

Entsprechend der Problemstellung arbeiten wir mit Personen jeden Lebensalters, Paaren, Familien, Gruppen oder Organisationen. Unsere Behandlungen sind ein Beitrag zur Lösung gesamtgesellschaftlicher Probleme.

Je nach therapeutischer Methode und Therapeut/in behandeln wir nach einem bestimmten Therapiemodell. Dieses beinhaltet Menschenbild, Verständnis von Gesundheit und Krankheit, Kenntnis über die Entwicklung des Menschen sowie schulenspezifische Therapietechniken.

Die zur Anwendung kommenden therapeutischen Methoden sind vielfältig und umfassen nebst wissenschaftlichen Grundlagen beispielsweise tiefenpsychologische Methoden, Gestalt-, Gesprächs-, Körper- oder kunstorientierte Psychotherapie, systemische, Verhaltens- oder integrative Therapie.

Gesellschaftliche Verhältnisse beeinflussen unsere Methoden ebenso wie neueste human-,  sozial- und naturwissenschaftliche Erkenntnisse sowie Ergebnisse aus psychotherapeutischen Forschungen.
 

Wie wir arbeiten

Wir arbeiten in einem interdisziplinären Kontext in der Gesundheitsversorgung in der Schweiz.

Wir diagnostizieren, behandeln und lindern seelische, geistige und soziale Leidenszustände und helfen bei der Überwindung von Krisen.

Wir begleiten Heilungsprozesse, erfassen und unterstützen Entfaltungsmöglichkeiten und fördern den Zugang zu persönlichen Ressourcen.

Wir helfen die Auseinandersetzung mit Schmerzen und Grenzsituationen zwischen Leben und Tod zu führen.

Individuelles Erleben, die Biografie und aktuelle Lebenssituation stehen im Zentrum unserer Behandlung.

Unseren Patientinnen und Patienten begegnen wir mit Authentizität, Einfühlungsvermögen, und Wertschätzung. Wir bewegen uns im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen.

Wir verpflichten uns zu kontinuierlicher, qualitätssichernder Weiterbildung, insbesondere Supervision, Intervision sowie aktuellen gesellschaftlichen Fragestellungen von psychotherapeutischer Relevanz.

Unser geistes- und naturwissenschaftliches Denken und Wissen geben wir in Vorträgen, Lehrveranstaltungen, Supervisionen und Diskussionsrunden sowie im Kontakt mit den Medien und in eigenen Publikationen weiter.

Wir verbinden uns in Netzwerken und kooperieren mit anderen Berufsgruppen.

Für die Wirksamkeit einer Psychotherapie ist die tragfähige Beziehung zwischen uns und den Hilfe Suchenden von entscheidender Bedeutung. Wir strukturieren den therapeutischen Prozess und reflektieren ihn mit unseren Patient/innen oder Klient/innen.

Durch die Früherkennung und Bearbeitung von Problemlagen wirken wir präventiv und kostenmindernd.

Wissenschaftliche Ausbildung

Psychotherapie als Erfahrungswissenschaft basiert auf Methodenlehren der Humanwissenschaften, Sozialwissenschaften und Naturwissenschaften.

Wir legen Wert auf eine hohe Ausbildungsqualität, bei gleichzeitigem Einbezug von umfangreicher Praxiserfahrung.

Psychotherapie erfordert interdisziplinäre Zusammenarbeit mit den Berufen der Medizin, Pädagogik, Sozialarbeit, Pflege, Theologie, Philosophie, Psychologie und Soziologie.

Wir unterstützen und fördern die  Psychotherapieforschung.

Berufsbild

Gesellschaftliche Verantwortung

Wir sind Expertinnen und Experten für soziale Beziehungen und übernehmen eine aktive Rolle bei der Lösung konkreter individueller und gesellschaftlicher Probleme in den Bereichen der Familie, Arbeitswelt, Bildung, Politik, Katastrophenhilfe, Krisenintervention, Gewaltprävention sowie der Integration von Migrantinnen und Migranten.

Heilung hat stattgefunden, wenn Menschen in ihrem Verhalten, ihrem emotionalen Erleben und in ihren sozialen Beziehungen eine Verbesserung wahrnehmen und das Umfeld diese Veränderung bestätigt. Mit unseren psychotherapeutischen Methoden fördern und unterstützen wir solche Heilungsprozesse.

Ethische Grundsätze

Körper, Seele und Geist nehmen wir als nicht voneinander zu trennende Bereiche wahr und akzeptieren die Unergründbarkeit menschlichen Seins.

Wir respektieren und achten die Vielfalt psychotherapeutischer Methoden und ihre Anwendung entsprechend der Verschiedenheit der Menschen.

Wir verpflichten uns wissenschaftliche Erkenntnisse in unsere Arbeit einzubeziehen und  in unserer Forschung den komplexen Phänomenen des menschlichen Lebens weit möglichst gerecht zu werden.

Wir anerkennen die eigenen disziplinären Grenzen und Wirkungsbereich unserer beruflichen Kompetenzen. 

Unsere Arbeit sowie unsere verbindlichen Aussagen und festgelegten Standards zu Ausbildung, Ethik und Wissenschaftlichkeit unterziehen wir einer fortlaufenden Prüfung.

Mit Fehlern gehen wir offen und transparent um.

Unternehmerisches Selbstverständnis

Unternehmerisch arbeiten wir, weil wir uns an den Grundsätzen von Wirksamkeit, Zweck-mässigkeit und Wirtschaftlichkeit (W-Z-W) orientieren. Die beschränkten Mittel im Gesund-heitswesen und die finanziellen Mittel der Klient/innen setzen wir umsichtig ein.

Unsere Leistungen erbringen wir in eigenen Praxen, sowie in Organisationen des Sozial-, Erziehungs- und Gesundheitswesens.

Berufsbild 2011 (Download 870 KB)
Profilo professionale (Download 750 KB)



ASP Sekretariat | Riedtlistr. 8 | 8006 Zürich | Tel. 043 268 93 00 | Fax 043 268 93 76 | asp@psychotherapie.ch