Mitgliederinfos    defr
Assoziation  Schweizer Psychotherapeutinnen  und Psychotherapeuten ASP Assoziation
Schweizer Psychotherapeutinnen
und Psychotherapeuten ASP
Association
Suisse des
Psychothérapeutes ASP
Assoziazione
Svizzera degli
Psicoterapeuti ASP
Assoziaziun
Svizra dals
Psi coterapeuts ASP
Assoziation  Schweizer Psychotherapeutinnen  und Psychotherapeuten ASP
Assoziation
Schweizer Psychotherapeutinnen
und Psychotherapeuten ASP

Association
Suisse des
Psychothérapeutes ASP

Associazione
Svizzera degli
Psicoterapeuti ASP

Assoziaziun
Svizra dals
Psicoterapeuts ASP
Portrait Aktuelles Therapieplatzvermittlung ASP Integral Agenda Downloads Kontakt Links Versicherungen Home
Einleitung Übersicht Modularer Aufbau Durchführende Institutionen Weitere Informationen Zurück


Durchführende Institutionen und Vertiefungsrichtungen

Assoziation Schweizer Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten ASP

Die ASP ist verantwortliche Organisation für die Durchführung der Weiterbildung gemäss Konzept ASP Integral und verleiht den Titel «Eidgenössisch anerkannte Psychotherapeutin» oder «Eidgenössisch anerkannter Psychotherapeut».

ASPASP: Generische Psychotherapietheorie
Sie ist für die Organisation und Durchführung der generischen Module zuständig. Diese umfassen Schulen übergreifende Inhalte, die sich alle angehenden Psychotherapeut/innen aneignen müssen. Nebst der Vermittlung verschiedener psychotherapeutischer Ansätze und altersspezifischen Besonderheiten der Psychotherapie, bietet sie Erkenntnisse in psychotherapierelevanter Forschung und ihre Auswirkungen auf die Praxis, untersucht die Möglichkeiten und Grenzen der Psychotherapie und setzt sich mit Ethik und unterschiedlichen gesellschaftlichen Kontexten auseinander, denen Klientinnen und Klienten angehören..
Kontakt: www.psychotherapie.ch

Die Partnerinstitutionen und ihre Vertiefungsrichtungen

Die Weiterbildungsinstitutionen sind gleichberechtigte Partner der ASP. Sie sind zuständig für die Vermittlung und Überprüfung der spezifischen Inhalte ihrer Vertiefungsrichtung in Psychotherapie.

GGFK: Klientenzentrierte Gesprächs- und KöperpsychotherapieFK: Klientenzentrierte Gesprächs- und Köperpsychotherapie
Die klientenzentrierte Gesprächs- und Körperpsychotherapie steht in der humanistischen Tradition. Sie verbindet Elemente aus einem gesprächspsychotherapeutischen Ansatz und verschiedenen körper(psycho)therapeutischen Verfahren. Über die Arbeit mit dem Körper werden alle Aspekte der Persönlichkeit und der Beziehungsgestaltung mit einbezogen.
Kontakt: www.gfk-institut.ch

IPA: Prozessorientierte Psychologie – ProzessarbeitIPA: Prozessorientierte Psychotherapie – Prozessarbeit
Prozessarbeit oder Prozessorientierte Psychotherapie bietet zukunftsfähige Methoden und Haltungen für die Begleitung von Veränderungsprozessen in unterschiedlichen Bereichen, wie Psychotherapie, Beratung, Coaching und Supervision. Prozessarbeit geht von der Annahme aus, dass die Schlüssel zu weiterführenden Lösungen in den Störungen selbst enthalten sind.
Kontakt: www.institut-prozessarbeit.ch

IP-ASAT: Institut de formation à la psychothérapie en analyse transactionelleIP-ASAT: Institut de formation à la psychothérapie en analyse transactionnelle
La conquête de l’autonomie, au sens des capacités de conscience claire, de spontanéité et d’intimité ainsi que la gestion saine des soifs de stimulation, de reconnaissance et de structure, le développement des ressources inexploitées et du potentiel individuel sont les visées du processus psychothérapeutique de l’Analyse Transactionnelle
Contact : www.ip-sgta.ch/fr/Contact.htm

ODeF: Institut ouverture, développement et formationODeF: Institut ouverture, développement et formation
« Mettre en action », plutôt que « parler de », telle est la modalité de base de la psychothérapie humaniste, avec accent sur le psychodrame. S’appuyant sur l’expérience consciente du client et de son vécu, la psychothérapie d’orientation humaniste se centre sur la compréhension du cadre de référence de ce dernier.
Contact : www.odefimap.ch

Istituto ricerche di gruppo IRGIstituto ricerche di gruppo IRG
Il percorso formativo proposto dall’IRG si inserisce nel solco della psicoanalisi freudiana e post-freudiana con un’attenzione particolare al contributo di W. R. Bion criticamente rielaborato da F. Marcoli. Il modello teorico-clinico si applica a fasce diverse della popolazione (bambini, adolescenti, adulti, gruppi) e consente il dialogo con le forme di sofferenza psichica tipiche della contemporaneità (disturbi di personalità, disturbi dell’umore, disturbi narcisistici).
Contatti: www.irgpsy.ch

L’Atelier: Formation à la psychothérapie poïétiqueL’Atelier: Formation à la psychothérapie poïétique
La psychothérapie poïétique propose un accompagnement psychothérapeutique qui intègre l’expression et la création comme éléments centraux du soin. Le mouvement même vers la santé est compris comme un élan créatif, toute transformation psychique et réalisation existentielle sont des actes de création.
Contact : www.l-atelier.ch

KPT-SGBAT: Körperpsychotherapie: Bioenergetische Analyse und TherapieKPT-SGBAT: Körperpsychotherapie: Bioenergetische Analyse und Therapie
Körperpsychotherapie auf der Grundlage der Bioenergetischen Analyse beinhaltet einen tiefenpsychologisch fundierten, körper- und beziehungsorientierten Behandlungsansatz für Störungen des Erlebens, Verhaltens und sozialer Beziehungen. Dabei werden die soziale, somatische, emotionale wie auch kognitive Dimension berücksichtigt.
Kontakt: www.sgbat.ch

MPT: Musik-Psychotherapie an der Zürcher Hochschule der Künste ZHdKMPT: Musik-Psychotherapie an der Zürcher Hochschule der Künste ZHdK
Musik-Psychotherapie ist ein psychodynamisch orientiertes Behandlungsverfahren, das die Eigenschaften der Musik nutzt, um diagnosespezifisch individuelle Wahrnehmungs-, Entwicklungs- und Wachstumsprozesse sowie notwendige Verhaltensmodifikationen anzuregen. Im Zentrum musiktherapeutischer Methodik steht eine respektvolle und wertschätzende Haltung gegenüber den Patientinnen und Patienten.
Kontakt: http://wb-musiktherapie.zhdk.ch



ASP Sekretariat | Riedtlistr. 8 | 8006 Zürich | Tel. 043 268 93 00 | Fax 043 268 93 76 | asp@psychotherapie.ch