Rheinfelder Tag "Psychosomatik und Arbeit" - Reintegration in die Arbeitswelt – die Kunst des Zusammenspiels

14.12.2018 – 14.12.2018

Themen und Herausforderungen aus den Bereichen ArbeitsStress, ArbeitsGesundheit, ArbeitsUnfähigkeit in Verbindung mit psychischen Störungen rücken immer stärker in den Fokus ärztlicher Tätigkeit. Ihnen gerecht zu werden, ist in der Praxis oft schwierig, da verschiedene, teils gegenläufige Sichtweisen Ärztinnen und Ärzte unter Druck setzen. Sie sollen sich um die Reintegration und andere psychosoziale Fragestellungen kümmern; gleichzeitig müssen sie Zeugnisse ausfüllen, deren Stellenwert zunehmend in Frage gestellt wird. Zudem weisen Versicherungen sowie die Gesellschaft den Ärzten gutachterliche Aufgaben zu, während Patientinnen und Patienten sowie deren Angehörige eine Unterstützung ihrer Sichtweise sowie Hilfe erwarten. Die Arzt-Patienten-Beziehung ist von dieser Aufgabenvielfalt und Drucksituation belastet. Ähnliche Probleme stellen sich auch für viele andere Akteure im Bereich Gesundheit und Arbeit.

Referentinnen und Referenten: Dr. phil. Niklas Baer; MSc, M.H.A. Sandrine Burnand; Denise Angélique Camenisch; Dr. med. Beate Immel; Dr. med. Almut Koss; Daniela Merz; Josée Staff-Theis M.H.A.; Dr. med. Thomas Ihde-Scholl; Dr. med. Bruno Soltermann; Prof. em. Dr. phil. Theo Wehner

Details

Kontakt

Klinik Schützen Rheinfelden, Rheinfelder Tage, "Psychosomatik und Arbeit", Tagungssekretariat, Bahnhofstrasse 19, 4310 Rheinfelden, Tel. 061 836 24 38
Anmeldung bis spätestens 5.12.2018 an: tagungssekretariat@klinikschuetzen.ch oder www.klinikschuetzen.ch