Psychotherapie-Weiterbildung

Voraussetzung für eine Weiterbildung in Psychotherapie ist ein abgeschlossenes Psychologiestudium (Bachelor und Master) an einer Schweizer Hochschule. Bewerber*innen für die Psychotherapieweiterbildung müssen zudem vor Beginn der Weiterbildung genügend klinische Praxis vorweisen.

Wurde das Psychologiestudium im Ausland absolviert, muss dieses von der Psychologieberufekommission (PsyKo) in Bern als gleichwertig anerkannt werden, bevor die Aufnahme in eine Weiterbildung beantragt werden kann.

Das vier- bis sechsjährige Psychotherapiestudium führt nach erfolgreichem Abschluss zum eidgenössischen Weiterbildungstitel.

Detailinformationen über Inhalt, Ablauf und Aufnahmebedingungen einer psychotherapeutischen Weiterbildung erteilt das ausgewählte Weiterbildungsinstitut.