ZHAW – Workshop-Tagung «Bindung und Psychopathologie» 5.-7.9.2019

05.09.2019 – 07.09.2019

Bindung und Psychopathologie
Die dreitägige Workshop-Tagung beschäftigt sich aus bindungstheoretischer Sicht mit der Entwicklung, Prävention und Behandlung von psychischen Erkrankungen vom Säuglings- bis zum Erwachsenenalter. Als theoretische Grundlage dient das Dynamische Reifungsmodell der Bindung und Anpassung, das Dynamic-Maturational Model (DMM), welches pathologisches Verhalten als Selbstschutzstrategie versteht. Entwickelt wurde das Modell von Pat Crittenden, einer früheren Schülerin Bowlbys und ehemaligen Dissertantin von Mary Ainsworth. Der DMM-Ansatz eignet sich besonders für die Arbeit mit verhaltensauffälligen oder psychisch kranken Kindern und Erwachsenen sowie Familien mit einer erhöhten Belastung durch psychosoziale Risikofaktoren.
Flyer

Zielpublikum
Diese Tagung richtet sich an MSc-Studierende, Psychotherapeuten/-innen, Psychiater/-innen, Psychologen/-innen, Lehrer/-innen, Sozialarbeiter/-innen, Pflegefachpersonen und Anwälte/-innen, die mit belasteten Familien oder Einzelpersonen (Kinder, Jugendliche, Erwachsene) arbeiten.

Kursleiter
Dr. med. Andrea Landini
Er ist Kinder- und Jugendpsychiater und Leiter des Family Relations Institut in Reggio Emilia und Miami.

Unterrichtssprache
Die Vorlesungen finden auf Englisch und die vertiefenden Workshops auf Deutsch statt.

Abschluss
Workshop-Bestätigung
Anmerkung: Diese Tagung wird bei der Teilnahme an verschiedenen DMM-Assessmentkursen vorausgesetzt.

Ort
ZHAW, Psychologisches Institut, Toni-Areal, Pfingstweidstrasse 96, Zürich

Kosten
CHF 340

Contatti

Anmeldung und Kontakt
www.zhaw.ch/psychologie/bindung

Bei Fragen steht Ihnen Frau Prof. Dr. Agnes von Wyl gerne per E-Mail () oder telefonisch unter +41 58 934 84 33 zur Verfügung.